Ergebnisse Heideköniginnen-Pokal 2017

Onlineanmeldung Wintervolkslauf 2018

Läufe

Gründe für das Laufen

NEU: Nordic-Walking-Treff

Jahresplanung

Ergebn. unserer Läufer

Laufstrecken 

Salah-Cup

Body-top

Archiv

laufkalender24.de

www.wettbasis.com

Safftis Lauf-Blog


Stand: 10/2017


www.gratis-besucherzaehler.de

Pressespiegel


Der Lauftreff des MTV Amelinghausen in den Gazetten dieser Welt und hier können Sie es mitverfolgen und nachlesen.

LZ vom 9. 2. 2004, Seite 24:

305 Läuferinnen und Läufer machten sich auf die drei Strecken in Amelinghausen.

Schlechtes Wetter, gute Zeiten 
305 Starter beim Wintervolkslauf 

lüb Amelinghausen. Das regnerische Wetter schreckte einige ab, aber 305 Läuferinnen und Läufer ließen es sich nicht nehmen, beim Wintervolkslauf des MTV Amelinghausen zu starten. Damit glich die Teilnehmerzahl der des Vorjahres - und auch der Sieger auf der Langstrecke war der gleiche: Daniel Pacher aus Hamburg absolvierte den Halbmarathon in 1:20:22 Stunden. 

„Eine ganz starke Zeit bei solch schlammigen Bedingungen“, staunte MTV-Lauftreffleiter Rüdiger Carlberg. Nach 21,1 km hatte der Sieger 1:09 Minuten Vorsprung vor Michael Gräper (Mölln). Fünfter wurde Holger Frahm von der SV Scharnebeck (1:24:01).

Über die 10,2 km hatte Dennis Lauterschlag vom TV Neuhaus in 37:25 Minuten die Nase vorn. Dritter wurde Marco Fischer (SVS, 38:06). Schnellste hiesige Frau war Gunda Lenze (SVS, 46:25) auf Gesamtrang 20, schnellster Jugendlicher Christoph Meyer (Amelinghausen, 41:13) als Gesamtzehnter.

Die 5-km-Strecke konnte nicht gewertet werden. „An einem Knotenpunkt war die Wegweisung missverständlich“, so Carlberg. „Hiermit nochmals Entschuldigung an alle Läufer.“